iTunes: kostenlos
Google Play: kostenlos

Alle Parkplätze auf einen Blick

Dresden besitzt – wie die meisten deutschen Großstädte – ein Parkleitsystem, bei dem freie und besetzte Plätze auf Parkplätzen, in Tiefgaragen und in Parkhäusern erfasst werden. Das Parkinformationssystem von Dresden berücksichtigt gut 10.000 Stellplätze. Es verfügt in der Innenstadt über mehr als 50 Parkwegweiser, die Autofahrer zu den Parkgelegenheiten führen und dabei zugleich die Anzahl der freien Parkplätze anzeigt.

Auf den städtischen Parkplätzen in der Innenstadt kostet das Parken je 20 Minuten 50 Cent, bei einer Tageshöchstgebühr von sechs Euro. Außerhalb des engeren Innenstadtbereichs reduzieren sich die Parkgebühren auf die Hälfte, bei einigen Sonderparkplätzen gelten andere Gebühren. Darüber hinaus gibt es auch einige privat finanzierte Parkplätze, die teilweise höhere Gebühren erheben.

Wer sich vorab über die Parkmöglichkeiten in der Innenstadt informieren will, kann auf Dresden.de die entsprechenden Daten abrufen. Es gibt darüber hinaus die hier beschriebene App, die diese Informationen im Smartphone anzeigt. Sie ist allerdings keine offizielle App der Stadtverwaltung sondern das private, kostenlose Projekt einiger engagierter Entwickler.

Freie und besetzte Stellplätze

Die App heißt „ParkenDD“ und ruft die aktuellen Daten zur Belegung von Parkplätzen von dresden.de ab. Ziel ist es die Parkplatzdaten schnell und übersichtlich anzuzeigen. Die App zeigt an, ob ein öffentlicher Parkplatz geöffnet ist oder nicht, wie viele Plätze aktuell verfügbar sind und wo genau sich der Parkplatz befindet. Zudem ist es möglich, sich den Ort auf Google Maps bzw. beim iPhone auf der in der App integrierten Karte anzeigen zu lassen.

Dank der wenig aufwändigen Funktionalität ist die App sehr einfach zu bedienen. Direkt nach dem Start werden die aktuellen Parkplatzdaten eingelesen und auf dem Display in Listenform dargestellt. Sie können jederzeit auf die Schaltfläche Aktualisieren tippen, um die Daten erneut einzulesen. Dabei werden auch die Zahlen für die freien und besetzten Stellplätze aktualisiert, sodass Sie immer die korrekte Anzahl im Blick haben.

Kartenansicht

In der übersichtlichen Listendarstellung sehen Sie unterschiedlich farbige Einträge. Unter Android bedeuten grüne Einträge: Hier gibt es freie Parkplätze. Rote Einträge weisen auf einen voll besetzten Parkplatz hin. Auf dem iPhone wird die Belegung in einem Farbverlauf dargestellt. Dieser reicht von grün über gelbgrün, braun bis dunkelrot, wobei rot „voll belegt“ bedeutet.

Gelegentlich kommt es zu technischen Problemen mit dem Meldesystem, sodass Sie hin und wieder grause bzw. blaue Einträge sehen, die auf einen unbekannten Status hinweisen. Wichtig für Autofahrer ist zudem die Entfernungsangabe, die in Abhängigkeit von Ihrem aktuellen Standort berechnet wird.

Tippen Sie auf einen der Einträge, um weitere Details zu sehen. Bei Android-Smartphones können Sie auf dem Detailbildschirm durch Wahl der Schaltflächen Karte den Standort der jeweiligen Parkgelegenheit mit Google Maps anzeigen lassen. Durch Antippen des blau unterlegten Auto-Symbols starten Sie direkt das Navigationssystem und können sich so von Ihrem aktuellen Standort zum Parkhaus führen lassen.

Die iPhone-App verzichtet auf Google Maps und zeigt nach dem Antippen eines Listeneintrags direkt die in die App integrierte Karte mit dem Standort des gewählten Parkplatzes an. Eine Navigation zum Ziel gibt es hier nicht …

ParkenDD Icon

iPhone

ParkenDD iPhone

Android

ParkenDD Android