iTunes: ca. 0,99
Google Play: ca. 0,89

Anweisungen für die erste Hilfe am Unfallort

Die App „Erste Hilfe“ ist eine offiziell vom Deutschen Roten Kreuz (DRK) entwickelte und genehmigte Mobilapp zu diesem Thema. Sie kostet weniger als ein Euro, die Erlöse gehen in die Erste-Hilfe-Ausbildung im Deutschen Roten Kreuz. Es handelt sich also nicht um eine gewöhnliche kommerzielle App, Sie unterstützen mit dem Kauf die Arbeit des DRK.

Die DRK-App bietet die interaktive Begleitung einer Notfallsituation möglich. Der „Notrufassistent“ bietet Hilfe für einen Notruf. Er enthält eine Anleitung für eine genaue Notfallmeldung anhand der fünf Ws, bietet die Möglichkeit einer Standortbestimmung mit Darstellung durch Google-Maps und zur automatischen Notrufbetätigung. Dies vermeidet in Notfallsituationen Irrtümer durch Aufregung.

Loste für Notfallsituationen

m Programmteil „Der kleine Lebensretter“ wird zusätzlich Hintergrundwissen zu den unterschiedlichsten Erste Hilfe-Themen vermittelt. Er enthält Infos zu Themen wie Gelenkverletzungen, Knochenbrüchen, Sonnenstich, Schock oder stabile Seitenlage. Er kann den Assistenten ergänzen oder in die Themen einführen. Mit den „DRK Infodiensten“ finden Sie aktuelle Blutspendetermine im Umkreis und sehen eine Übersicht über Erste Hilfe-Kurse.

Der interaktive Erste-Hilfe-Assistent gibt per Sprache und Text oder Bild Anweisungen zu allen Erste-Hilfe-Maßnahmen. Er lotst Sie damit durch eine Notfallsituation. im Notfall muss es schnell gehen und sie werden kaum Zeit haben, die Informationen in der App ausführlich zu lesen. Deshalb sollten Sie diese App nach der Installation dazu benutzen, auf spielerische Weise das Verhalten in einer akuten Situation zu üben. Lesen Sie außerdem die Informationen im Programmteil „Der kleine Lebensretter“ langsam und wiederholt durch, um möglichst viel über erste Hilfe zu lernen. Idealerweise sollten Sie Ihr Wissen in einem Ersthelfer-Lehrgang vertiefen. Bei den meisten Leuten liegt der letzte Lehrgang dieser Art viel zu lange zurück.

Hilfen bei Verbrennungen, Vergiftungen und Verletzungen

Durch Tippen auf die Schaltflächen Ja oder Nein beantworten Sie die Fragen der App entsprechend der Notfallsituation. Sie werden dabei auf die Beachtung des Eigenschutzes hingewiesen und zur Bewusstseins- und Atemkontrolle angehalten. Der jeweiligen Antwort entsprechend werden Sie zu Maßnahmen zur Wiederbelebung weiter geleitet oder zu Hilfen, die bei Verbrennungen, Vergiftungen, Atemnot, Blutungen, Schlaganfall und Herzinfarkt dringend notwendig sind. Diese Maßnahmen werden detailliert beschrieben und sind oft mit Abbildungen ergänzt.

iPhone

Android