Hinweis

Diese App gibt es leider nicht mehr!

Übungen für den Büroalltag

Die Ergonomie-App bietet ein kleines Übungsprogramm für einen unkomplizierten Büroalltag. Sie enthält 20 Übungen mit Ausgleichsbewegungen zur effizienten Entlastung direkt am Arbeitsplatz. Die Übungen sind nach den häufigsten Problemzonen gruppiert und können beliebig oft in beliebiger Reihenfolge ausgeführt werden.

Einen ausreichenden Erfolg durch diese Ausgleichsübungen haben Sie bereits, wenn Sie lediglich zwei Minuten am Tag Zeit investieren. Sie können damit Ihren Körper durch gezielte und bewusste Bewegungen unterstützen und die typischen Probleme durch eine vorwiegend sitzende Tätigkeit und zu wenig Bewegung wenigstens ein bisschen ausgleichen.

Regeln für einen gesunden Arbeitsplatz

Grundvoraussetzung für den Erfolg der Übungen ist allerdings ein ergonomisch eingerichteter Arbeitsplatz. Den meisten Raum im Arbeitszimmer nimmt der Schreibtisch ein. Die richtige Höhe hängt von der Größe seines Besitzers und dem dazugehörigen Stuhl ab. Optimal ist ein von 68 bis 76 Zentimeter in der Höhe verstellbarer Tisch. Außerdem sollte die Tischfläche groß genug sein. Das Standardmaß ist 160 Zentimeter in der Breite und 80 Zentimeter in der Tiefe.

Auch beim Aufstellen des Tischs wird viel falsch gemacht. Dabei ist die richtige Position leicht zu ermitteln: Sie müssen Ihre Arme und Beine bequem ausstrecken können. Schränke, Wände und Regale in Schreibtischnähe benötigen also einen Mindestabstand zum Tisch, sonst sitzen Sie verkrampft und bekommen leichter Verspannungen in der Muskulatur.

Richtig sitzen

Überhaupt: Das Sitzen. Auch ein teurer Luxusdrehstuhl mit allen Ergonomiesiegeln hilft nichts, wenn Sie falsch darauf sitzen. Richtig geht es so: Beugen Sie Knie und Ellbogen im rechten Winkel und stellen Sie die Füße fest auf. Nun kommt wieder die Höhe ins Spiel, denn Sie müssen Höhe von Tisch und Stuhl aufeinander abstimmen, um diese Sitzposition zu erreichen.

Ein moderner, ergonomischer Bürodrehstuhl ist übrigens immer die beste Wahl: Er besitzt eine individuell einstellbare Rückenlehne und eine leicht nach vorne abfallende Sitzfläche. Ganz wichtig: Die Rückenlehne sollte sich mitbewegen und nicht in einer Position fixiert sein. Das ist für viele Leute gewöhnungsbedürftig, aber die medizinisch beste Lösung.

iPhone

Android