iTunes: kostenlos / In-App-Käufe
Google Play: kostenlos / In-App-Käufe

Trainings in Outdoor-Ausdauersportarten aufzeichnen

Die Endomondo-App ist kostenlos und werbefinanziert, aber es gibt auch eine kostenpflichtige, werbefreie Premium-Version mit zusätzlichen Funktionen wie dem aktuellen Wetterbericht, zusätzlichen Statistiken und persönlichen Trainingsplänen. Ein Benutzerkonto auf endomondo.com ist verpflichtend. Sie erhalten dadurch den Zugriff auf eine Sport- und Fitness-Community, mit der Sie gemeinsam trainieren und Erfahrungen austauschen können.

Der Schwerpunkt von Endomondo liegt auf den typischen Outdoor-Ausdauersportarten Laufen, Walken, Radfahren, Skilanglauf und so weiter. Sie können aber auch andere Sportarten wie Basketball, Fußball oder Volleyball auswählen, in dem Sie im Startbildschirm auf die Zeile mit der Sportart tippen. Zusätzlich können Sie durch Antippen der drei angezeigten Standardwerte Dauer, Distanz und Tempo die Anzeigen verändern.

Pulsmesser und Schrittzähler

Unter anderem ist es möglich, die Herzfrequenz zu erfassen und einen Schrittzähler (Tritterfassung) zu nutzen. Endomondo arbeitet mit vielen gängigen Herzfrequenz-Sensoren zusammen, die auf dem Markt angeboten werden. Wichtig: Ihr Pulsmesser muss Bluetooth, Bluetooth LE (BTLE) oder ANT+ (ein Funkstandard für Sensoren) unterstützen, damit die App die Werte empfangen kann. Weitere Informationen hierzu finden Sie im Handbuch des Pulsmessers.

Die Endomondo-App kennt einige unterschiedliche Trainingsarten, die Sie vor dem Start einstellen können. Standard-Training ist die Bezeichnung für die reine Aufzeichnung der Trainingsdauer und der dabei möglicherweise zurückgelegten Entfernung. Der GPS-Sensor ist immer aktiv und zeichnet alle Bewegungen sowie bei angeschlossenem Sensor die entsprechenden Vitaldaten auf, was allerdings nicht immer sinnvoll ist. Ein Beispiel: Sie trainieren Langlauf auf dem Sportplatz. Die Aufzeichnungen werden innerhalb der App gespeichert und zugleich auch in der Endomondo-Cloud. Da die App hier auf Google Maps zugreift, finden Sie die gespeicherten Touren auch in Ihrer Maps-App.

Aufzeichnen von Laufstrecken

Darüber hinaus können Sie ein Training manuell eingeben, in dem Sie die entsprechende Option wählen und dann alle Angaben manuell eintragen. Das Training wird dann mit diesen Angaben in Ihre Statistiken aufgenommen. Darüber hinaus können Sie ein Zieltraining wählen, bei dem Sie eine Zeit oder eine Entfernung vorwählen. Die App zeigt dann entsprechend die verbleibenden Minuten oder Kilometer. Die Premium-Versionen kennt noch einige zusätzliche Trainings, zum Beispiel ein Intervall-Training, dass Sie sich selbst aus unterschiedlichen Sportarten zusammenstellen können.

Wenn Sie die einzelnen Übungen noch nicht kennen, sollten Sie sich zunächst mit ihrem Ablauf vertraut machen. Dafür kennt die App eine Übungsliste, die alphabetisch sortiert alle Übungen enthält. Sie können diese Liste öffnen, indem Sie oben links auf das Menüsymbol mit den drei Balken tippen und die entsprechende Option aus dem Menü auswählen.

iPhone

Android